Schwert mit scharfer Klinge rechtssicher transportieren möglich?

Inhaltsverzeichnis

Scharfe Schwerter gelten in Deutschland als Waffe und Waffen dürfen nicht in der Öffentlichkeit mit sich geführt werden.
Wie also ein scharfes Schwert zum Trainieren von A nach B befördern?
Zum Glück gibt es Ausnahmen, bei denen der Transport erlaubt ist.
Im Waffengesetzt steht dazu (Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/BJNR397010002.html):

“§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

(1) Es ist verboten

2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1

(2) Absatz 1 gilt nicht

2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
…”

Der Transport in einem verschlossenen Behältnis von A nach B ist demnach erlaubt. Für den Transport macht es also Sinn zum Beispiel eine verschließbare Schwerttasche zu benutzen.
Richtig verschlossen erfüllt sie dann die Vorgaben aus dem Waffengesetz.

Rechtlicher Hinweis: Der Autor des Beitrages ist kein Rechtsanwalt. Der Artikel ersetzt keine anwaltliche Beratung!

Die Informationen aus diesem Video über japanische Schwert zählen auch für chinesische Schwerter:

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN